Häufig gestellte Fragen – Steinschlag und Scheibenreparatur, das müssen Sie wissen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zum Thema Scheibentausch, Scheibenreparatur, Kosten, Ablauf eines Scheibenwechsels, Abwicklung mit der Versicherung und Weiteres.

Ob eine Steinschlagreparatur möglich ist, ist abhängig von Art und Lage des Steinschlages. Die Voraussetzungen werden definiert in den Vorschriften des TÜV nach §40 StVZO. Folgende Voraussetzungen sind Bedingung, um eine Scheibenreparatur durchführen zu können.

  • der Schaden liegt nicht im Sichtfeld des Fahrers
  • die Größe der Abplatzung an der Oberfläche ist nicht größer als 5mm
  • entstandene Sprünge dürfen eine Länge von 2 cm nicht überschreiten (entspricht dem Durchmesser einer Zwei-Euro-Münze) 
  • der Schaden ist mehr als 10 cm vom Rand entfernt

Wenn die Vorschriften des TÜV nach §40 StVZO für eine Reoaratur nicht erfüllt sind, so bleibt nur der Austausch der Scheibe. Eine Reparatur ist nicht mehr möglich sobald eine der folgenden Aussagen zutrifft: 

  • der Schaden ist größer als 2cm (entspricht dem Durchmesser einer Zwei-Euro-Münze) 
  • es handelt sich um einen Riss
  • es sind mehr als drei Steinschläge in der Scheibe vorhanden
  • der Schaden befindet sich im Fahrersichtfeld
  • die Schadstelle ist weniger als zehn Zentimeter vom Rand entfernt

Führt man eine Steinschlagreparatur rechtzeitig durch, kann eine Erweiterung des Steinschlages zum Riss meist vermieden werden. Ideal ist eine zeitnahe Reparatur, so lange der Steinschlag noch sauber ist.

Denn durch den Steinschlag entsteht eine Vertiefung, zum Teil bis auf die Trennfolie. Ist hier bereits zu viel Schmutz, Insekten und Seife eingedrungen ist eine "saubere" Reparatur meist nicht mehr, oder nur bedingt möglich.

Bei einer Scheibenreparatur ist Ihr Fahrzeug im Regelfall bereits nach 30 Minuten wieder fahrbereit.

Eine Steinschlagbeseitigung wird meist, sofern eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen wurde, von der Versicherung bezahlt auch wenn eine Selbstbeteiligung besteht und ist damit für den Kunden kostenlos. Dies ist darin begründet, daß die Versicherungen eine Steinschlagreparatur einem kompletten Scheibenaustausch aus Kostengründen vorziehen.

Sollte eine Reparatur einmal nicht möglich sein, so sollten Sie die Scheibe unbedingt tauschen lassen, bevor gefährliche Risse entstehen. Bei einem Scheibentausch zahlen Sie in der Regel die Selbstbeteiligung Ihrer Versicherung. 

Sie müssen nichts weiter beachten, wir kümmern uns um die gesamte Abwicklung mit Ihrer Versicherung. Bei einem Scheibentausch zahlen Sie lediglich einen Betrag in Höhe Ihrer Selbstbeteiligung. In seltenen Fällen sind Glasschäden nicht mit der Versicherung abgedeckt, hier machen wir Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Die Scheibe bleibt beschädigt und ist eben nur Repariert. Dies gelingt zwar meist sehr gut, und natürlich ist die Chance größer dass die Scheibe nicht reißt wenn Sie repariert wurde, aber sicher ist das nicht. Es besteht immer ein Restrisiko für die Entstehung eines Risses und auch, dass der Steinschlag nach der Reparatur noch zu sehen ist kann möglich sein. 

Bei uns kommen nur Scheiben von Erstausrüstern wie zum Beispielsweise von Guardian, Pilkington und Saint Gobain zum Einsatz. Auch wird nur geprüfte Klebetechnik verwandt.

Es besteht natürlich auch bei Privatkunden die Möglichkeit der Montage vor Ort durch unseren Werkstattwagen. Dieser ist ebenso bestückt wie unsere Werkstatt. Der tausch vor Ort ist in keiner Weise Qualitativ schlechter als in der Werkstatt. Eine Hofeinfahrt, geräumige Garage oder sonstiger Parkplatz ist natürlich Voraussetzung. Am Straßenrand ist dies nicht möglich.

Selbstverständlich ersetzen wir Ihre Schadstoffplakette, diese führen wir immer mit.

Sollte Ihr Glasschaden irreparabel sein, so wird der Austausch der Scheibe notwendig. Inklusive unseres Service rund um den Scheibentausch ist ihr Auto nach etwa 2 Stunden wieder fahrbereit. Zu unserem Service bei einem Scheibentausch in unserer  Werkstatt gehört die Prüfung des Rahmens auf Defekte oder Roststellen, die Desinfektion aller Oberflächen sowie Saugen und eine Fahrzeugwäsche. 

Radioantennen, Regen-/Lichtsensoren, Anti-Beschlagsensoren, Frontscheibenheizung, Kameras für Spurhalteassistenten und Verkehrszeichenerkennung, alle diese Technischen Errungenschaften müssen bei einem Scheibentausch fachgerecht demontiert und auch wieder montiert werden. Bei Kameras für Fahrassistenzsysteme ist zudem eine abschließnede Neukalibrierung notwendig. 

Als reine Autoglas Fachwerkstatt sind wir Profis in unserem Geschäft können alle diese technischen Herausforderungen fachgerecht und professionell abdecken. Wir sind immer auf dem neuesten Stand der Technik und bilden uns ständig weiter für ein höchstmaß an Professionalität, schließlich geht es um die Sicherheit unserer Kunden. 

Offen Fragen?

Sollte Ihr Frage/ Antwort nicht dabei sein, rufen Sie uns doch an oder schreiben Sie uns.   

Schreiben Sie uns